Wenn man etwas zusammensetzt, ist es wichtig, dass dies gut geschieht. Es muss solide sein und nicht nur wieder auseinander fallen. Aus diesem Grund ziehen Menschen ihre Befestigungsselemente oft sehr fest an. Aber es kann auch sein, dass Sie bereit für neue Möbel sind, oder dass Sie etwas wegen eines Umzugs auseinander nehmen müssen. In einem solchen Fall ist es nützlich, wenn Sie wissen, wie man diese Befestigungselemente am besten zerlegt. Muttern und Schrauben, die in der Wand stecken, sind nicht leicht zu lösen, ebenso wenig wie Schrauben zum Anziehen.

 

Beginnen wir mit dem Lösen von Muttern und Schrauben. Eine goldene Spitze ist, sie mit einem Hammer zu schlagen, bevor man versucht, sie zu lösen. Die Schläge verursachen ihnen Angst einjagen. Das wird sie wahrscheinlich etwas lockerer sitzen lassen. Ist das nicht genug? Geben Sie etwas Gleitmittel oder Öl auf die Muttern und schrauben. Lassen Sie diese einfahren und versuchen Sie, sie wieder zu lösen. Wenn alles gut geht, sollte es jetzt ganz einfach sein. Um zu verhindern, dass sie vorher so festsitzen, ist es ratsam, sie vor der Anwendung mit etwas Kupferfett zu bestreichen. Dadurch lassen sie sich bei Bedarf leichter lösen.

 

Dann haben wir auch Schrauben. In vielen Fällen sind sie sehr fest mit der Wand verschraubt. Dennoch ist es ziemlich einfach, sie wieder loszuwerden. Feuchte eine Küchenrolle mit Essig an und lege sie für eine Nacht über die Schraube, damit der Essig eingezogen werden kann. Der Essig löst den Kalk um die Schraube herum auf und gibt Ihnen mehr Platz. Dann ist es sehr einfach, die Siftschraube von der Wand zu entfernen. Sie können die Schrauben auch im Voraus behandeln, um das spätere Entfernen von der Wand zu erleichtern. Dies geschieht durch das Auftragen von Vaseline vor der Anwendung.

https://online-befestigungstechnik.de/